«

»

Aug 03

Artikel drucken

Kenne Dein Genre!

———

“By reading a lot of novels in a variety of genres, and asking questions, it’s possible to learn how things are done-the mechanics of writing, so to speak-and which genres and authors excel in various areas.”

- Nicholas Sparks (American Author and Writer, b.1965)

———

 

Nur sehr, sehr, sehr wenige Autoren schaffen es, sich jenseits von Genres zu bewegen oder sogar ein neues zu schaffen.

Für alle anderen gilt: Kenne Dein Genre!

Jedes Genre hat Konventionen. Konventionen sind Aspekte, die sich beim Leser etabliert haben. Konventionen führen zu Erwartungen. Wenn Ihr also schreibt, dann müsst Ihr diese Konventionen kennen. Auch, wenn ihr die Konventionen bewusst brechen oder auf den Kopf stellen wollt, um Euren Leser zu überraschen, müsst Ihr sie erst einmal kennen!

Mein Tipp: Lesen! Konventionen sind wie Sprachen, wir schnappen sie auf, wenn wir ihnen ausgesetzt sind. Ihr könnt viel davon lernen, wenn ihr darauf achtet, wie andere Autoren mit Konventionen umgegangen sind. Was sind die unausgesprochenen Überlegungen, die Werken eines bestimmten Genre zugrunde liegen? Gibt es bevorzugte Schreibstile? Bestimmte Individuen, Gruppen oder Völker, die ständig vorkommen? Fragen, die immer wieder behandelt werden? Ähnliche Buchlängen? Bevorzugte Erzählstrukturen oder -perspektiven?

Auch für Leser kann es interessant sein, mal darüber nachzudenken, welche unausgesprochenen Regeln oder Überlegungen ihren Lieblingsbüchern zugrunde liegen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://literaturfacetten.de/kenne-dein-genre/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *